Anton Haidl Gasse

Wien, Bauträgerwettbewerb - 2. Preis

BAUPLATZ UND STÄDTEBAU
Auf dem Schafberg nahe dem Schafbergbad liegt eingebettet in eine Siedlungsstruktur von Einfamilienhäusern ein märchenhaftes Waldgrundstück. Dort werden in der gleichen Lage wie die bestehenden Pavillions neue Mietshäuser errichtet, die im Maßstab, Form und Materialität den natürlichen Gegebenheiten gerecht werden und eine einzigartige Lebenssituation in der Natur mitten in der Stadt für Groß und Klein, Jung und Alt, Familien aber auch Singles bieten.

FREIRAUM
Der außergewöhnliche Freiraum in unmittelbarer Wohnungsnähe bildet den Rahmen des Projektes. Die Topographie und der Baumbestand bleiben weitgehend erhalten. Punktuell werden Sitzmauern und Aufenthaltsbereiche in den Hang geschoben um das Gelände erlebbar zu machen ohne stark einzugreifen. Der zentrale Treffpunkt im Quartier ist der „Dorfplatz“ genannte Bereichauf mittlerer Höhe. Hier finden sich neben einem Pavillon mehrere Aufenthaltsbereiche, Kinderspielplätze und eine Sitzarena mit Grill- und. Feuerplatz. Die bestehende Mauer wird von den Bewohnern gemeinsam mit einem Street-art Künstler neu gestaltet und so identitätsstiftend inszeniert. Der Hauptweg durch das Gelände ist befestigt und erschließt alle Gebäude fußläufig. Ein weiterer unbefestigter Weg der „Waldpfad“ wird von Spiel- und Rastpunkten begleitet. Die Eltern erholen sich in den Hängematten und beobachten die Kinder, die den Hang rauf und runter spielen. Im Winter wird daraus eine Rodel- und Bobbahn. Ganz im Norden befindet sich ein Community Garten mit Parzellen, welche von den Bewohnern zur Verfügung stehen. Der Bereich eignet sich durch die Höhen- und Belichtungslage hervorragend zum Gärtnern und auch zum geselligen ausklingen lassen des Tages bei Sonnenuntergang.

Ansicht

Projektdetails

Projektart: Bauträgerwettbewerb
Auszeichnung: 2. Preis
Planung: 2018
Kooperationspartner: Architekturkantine

Pläne