Wohnprojekt Gmunden Bahnhofstrasse

Planung: ab 2013 // Ort: Gmunden // Leistungen: Vorentwurf // Auftraggeber: RTBB - Real-Treuhand

Der Gemeinschaftsgarten soll das  Aushängeschild und identitätsstiftendes Element des geplanten  Wohnprojekts  dienen. Der Auftraggeber wünschte sich einen Garten der Sinne mit Bezug zu Gmunden. Die organisch - geschwungene Gestaltung ist von fließendem Wasser sowie von der geschwungenen Uferlinie des Traunsees inspiriert. Wie die Traun, welche in Gmunden aus dem Traunsee austritt, so fließt der Weg aus der Gartenfläche bis zu den Wohngebäuden. Breite Rasenstreifen, laden im Sommer zum Sonnenbaden ein. Die Grünflächen sind erhöht ausgebildet und umschließen den Garten räumlich. Der Garten ist so angelegt, dass er multifunktional nutzbar und bespielbar ist, die Spielgeräte sollen Schwerpunkte bilden und anregen. In den sonnigeren Bereichen wachsen Lavendelreihen, Gräser, und andere duftende und blühende Stauden und Kräuter. In den schattigeren Bereichen breitet sich ein Teppich aus Walderdbeeren, Waldmeister, Gräsern und Farnen aus. Der Übergang von sonnigen zu eher schattigen Bereichen spiegelt sich in der Bepflanzung wider.