Rudolfspark Bad Ischl – temporäre Intervention Heilszeichen

Planung: 2015 // Ort: Bad Ischl // Leitungen: Konzept und Grafik // Auftraggeber: Immobilien Bad Ischl GmbH & Co KG

Die Pfarre Bad Ischl präsentiert sich mit der temporären Installation Heilszeichen im Rudolfspark zwischen Stadtpfarrkirche und dem Büro der Landesgartenschau. Auf dem Weg können die Besucher bei acht europäischen Heiligen und den ihnen zugeordneten Pflanzen verweilen. Wichtig war es zu zeigen, dass diese Persönlichkeiten nicht antiquiert und verstaubt sondern für suchende Menschen bis heute frisch und anregend sind. Die Idee der Intervention und der Text zu den Persönlichkeiten stammt vom Pfarrer von Bad Ischl Christian Öhler. In der Ischler Kirche gibt es viele weitere Heilige zu entdecken. Die Bilder sind charakteristisch für die Kunst des späten 19. Jahrhunderts und stehen in der Nachfolge der Kunst der Nazarener.