Wettbewerb Wohnbebauung Sintstrasse Linz

Planung: 2015 // Ort: Linz // Leistungen: Wettbewerbsentwurf // Auszeichnung: 1.Preis // Architektur: Architekturkantine // Auslober: GWG - Wohnungsgenossenschaft Linz GmbH

Die neuen Baukörper sind so angeordnet, dass eine Kontinuität zum nordöstlich gelegenen Grundstücke gewahrt wird. Die Wohnge­bäude sind versetzt angeordnet, die Nördlichen nehmen die Achse der denkmalgeschützten Bestandsbebauung auf. Der Zugang über die Sintstrasse stellt eine Eingangssituation für das neue Quartier dar, welche zusätzlich durch unterschiedliche Niveaus und beidseitig hohe Heckenkörper verstärkt wird. Die Zonierung des Freiraums folgt der räumlichen Abfolge von der öffentlichen Straße über die halböffentliche quartiersbezogene Hauptachse bis zu den Freiräumen welche den einzelnen Baukörpern zugeordnet sind. Die Bewohner tratschen auf den Sitzbänken an der Hauptachse ,sitzen unter schattenspendenden Bäumen und beobachten die Kinder beim Spielen und lie­gen auf den großzügigen Holzdecks vor den Gebäuden. Das Konzept beruht auf einer ansprechenden, funktionellen, kommunikationsfördernden und pflegeextensive Gestaltung der Außenanlagen. Der quartiertsbe­zogene Zusammenhalt und eine positive Einstellung zum Quartier wird zusätzlich gefördert.