Wettbewerb Kindergarten Tullnerbach

Planung: 2018 // Ort: Wien  // Leistungen: Wettbewerbsentwurf // KooperationspartnerIn: koba.architektur zt gmbh // Auslober: Marktgemeinde Tullnerbach // Auszeichnung: 3.Platz
<<< zurück zur Übersicht

STÄDTEBAU
Das Projekt sieht eine konsequente horizontale Gliederung der Baukörper und deren Nutzungsbereiche vor. Im Sockelgeschoß befindet sich ein in Richtung Garten und Süden orientierter zweigruppiger Kindergarten, der über einen großzügigen, leicht abgerampten und abgegrenzten Freibereich, parallel zur bestehenden Garagenzufahrt, erschlossen wird. Die darüber befindlichen Wohnungen sind in zwei Baukörper aufgeteilt, welche den zugeordneten Frei- und Spielbereich

FREIRAUM
Die Gestaltung nimmt die mäandrierende Form des Wienflusses auf und verdichtet dies zu Ellipsen, die dem Freibereich seine prägende Formensprache verleihen. Der Zugangsbereich bzw. Vorplatz wird in Asphalt mit Flächen aus sickerfähiger epoxidharzgebundener Kiesdecke ausgeführt.
Diese gliedern die Fläche räumlich und definieren Aufenthaltsbereiche und Eingänge. Gräserinseln und Baumpflanzungen geben vertikal halt und betten das Gebäude in die Umgebung ein.
Der Spielbereich ist eine große zusammenhängende bespielbare Landschaft mit unterschiedlichen Qualitäten. Je größer der Abstand zum Gebäude desto landschaftlicher, lockerer und großmaßstäblicher wird die Gestaltung.