Wohnbau Stockerau

Stockerau, Wettbewerb - 1.Preis

Die Außenanlagen der Baufelder sind zur Straßenseite hin klar geordnet, bieten großzügige Eigengärten sowie Gemeinschaftszonen und binden sich in die bestehenden Freiraumstrukturen ein. Nach Osten hin wird an die geplante Fuß- und Radwegverbindung nahtlos angeschlossen sowie Querungen zum Sportfeld angedacht. Es soll ein gemeinsamer Freiraum mit Aufenthalts- und Spielbereichen entstehen der sich über erkennbare Schwellen und raumbildende Baumpflanzungen in Teilräume aufgliedert. Der öffentliche Kinderspielplatz  ist ebenso gestalterischer Teil der Anlage und kann durch einen Zaun eingefaßt werden wenn nötig. Die Bodenbeläge sind den Nutzungen angepaßt und gliedern gleichzeitig zusätzlich Anlage. So sind die Zugänge zu den Gebäuden mit Betonpflaster hervorgehoben und die nach Osten laufende Fuss- und Radweg Anbindung mit wassergebundener Decke ausgeführt.

Rendering Ostansicht

Projektdetails

Projektart: geladener Wettbewerb
Auszeichnung: 1. Preis
Planung: 2019
Kooperationspartner: GC Architektur

Pläne